Spritzgießmaschine

Artikel vom 6. Oktober 2020
Kunststoffspritzmaschinen
Zu den neuen Optionen für die kompakte Spritzgießmaschine zählen eine Trennebenen-Einrichtung für vertikales Einspritzen oder die Möglichkeit zur Automation mit einem Integralpicker (Bild: Arburg).

Zu den neuen Optionen für die kompakte Spritzgießmaschine zählen eine Trennebenen-Einrichtung für vertikales Einspritzen oder die Möglichkeit zur Automation mit einem Integralpicker (Bild: Arburg).

Die hydraulische Spritzgießmaschine »Allrounder 270 S compact« von Arburg kann über das Kundenportal »arburgXworld« online konfiguriert und mit kurzen Lieferzeiten direkt bestellt werden. Laut Hersteller ist im Vergleich zu hydraulischen Standardmaschinen ist der Kauf dieses Typs mit rund 25 % geringerem Invest verbunden. Die Kompaktmaschine eignet sich dank ihrer um rund 20 % reduzierten Aufstellfläche besonders für die Aufstellung bei limitierter Fläche.

Die Spritzgießmaschine mit 350 kN Schließkraft und einer Spritzeinheit der Größe 100 ist jetzt auch mit einer Trennebenen-Einrichtung erhältlich. Durch Umstecken der Spritzeinheit kann damit auch vertikal in die Werkzeug-Trennebene eingespritzt werden. Dies ermöglicht eine größere Auswahl an Werkzeugen und Verfahren. Um auch mit einem breiteren Materialspektrum arbeiten zu können, sind optional hochverschleißfeste, chromnitridbeschichtete Zylindermodule erhältlich. Für automatisierte Anwendungen lässt sich die Maschine mit einem Integralpicker bestücken. Bereits ausgelieferte Maschinen können laut Hersteller bei Bedarf mit einer Robot-Schnittstelle nachgerüstet werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie