CAD/CAM-Software

Artikel vom 9. November 2019
Entwicklung und Neukonstruktion

Auf kostengünstige Konstruktion und Fertigung setzt Schott mit der CAD/CAM-Software »Pictures by PC«.

Die neueste Version seiner CAD/CAM-Software »Pictures by PC« präsentiert Schott. Neben zahlreichen Neuerungen profitiert der Formen- und Werkzeugbau hier unter anderem auch von der halbautomatischen Formtrennung an Kanten- und Silhouettenkurven sowohl für Innen- als auch für Außenflächen. Der vollintegrierte Hybrid-Modeller für Volumen, Flächen und Maschen wurde um eine Maschen-Offset-Funktion ergänzt, mit der sich z. B. Toleranzen anpassen sowie Hohlkörper und Wandstärken importierter STL-Modelle erzeugen lassen. Ein neues Feature ist ebenfalls das Schneiden und Trennen von Maschenkörpern an Kurven. Für den Werkzeugbau bietet das Hochleistungsfräsen Produktivitätsgewinn. Durch das trochoidale 3D-Schruppen wird der effektive Materialabtrag auch harter Formwerkstoffe bestmöglich unterstützt. Das 3D-Spiral-Schlichten erzielt hochqualitative Oberflächen sowohl steiler als auch flacher Bereiche eines Formteils mit einer einzigen zusammenhängenden Werkzeugbahn. Mit weiteren Verbesserungen wie dem 5-achsigen rotatorischen Schruppen und dem 4-achsigen Spiral-Schlichten werden Programmieraufwand und Bearbeitungszeit für mehrseitig zu bearbeitende Teile reduziert. Die neue 5-achsige Simulation mithilfe der CAD-Fräskopf-Geometrie hilft dabei, mögliche Kollisionen zwischen der Maschinenspindel, dem Tisch, Spannteilen und Bauteilen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden, ohne dass eine ganzheitliche Vollmaschinensimulation vonnöten wäre. Alle diese Verbesserungen ergänzen die vorhandenen Software-Module des Unternehmens für das Fräsen, Gravieren, Drahterodieren, Drehen und Drehfräsen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie