Neue Oberflächenlösungen für Kunststoffe

Artikel vom 21. September 2021
Maschinen und Anlagen für die Oberflächentechnik

Auch die Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG ist auf der »Fakuma 2021« vertreten: In Halle A4 Stand A4-4122 stellt der Dünnschichtspezialist neue Konzepte aus den Bereichen Automotive Interior/Exterior, Consumer Electronics und Home Appliances vor.

Ein Beispiel dafür ist die nachträgliche Individualisierung eines dekorierten Bauteils mittels UV-Digitaldruck. Zum Einsatz kommt dafür die Oberflächendekoration »IMD Unify«, eine Lösung, die laut Unternehmensangabe nachträgliche Individualisierung bei gleichzeitig hoher Beständigkeit ermöglicht.

Ein weiteres Exponat zeigt, wie es mithilfe von In-Mold-Dekoration und Functional-In-Mold-Labeling gelingt, hochkomplexe Bedienelemente herzustellen. Als Beispiele dienen verschiedene Konzeptbauteile. »Wenn wir an das Auto von morgen denken, haben wir bestimmte Vorstellungen – etwa glatte, nahtlose Oberflächen, dezente Ambiente-Hinterleuchtung oder smarte Touchbedienung anstelle von mechanischen Tasten«, wird Rainer Süßmann, Global Head of Sales Management Automotive bei Leonhard Kurz, zitiert. »Wir freuen uns darauf, auf der ›Fakuma‹ unsere Lösungen vorzustellen, mit denen sich die Designs der Zukunft realisieren lassen.«

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Rinco Ultrasonics AG
Industriestr. 4
CH-8590 ROMANSHORN
info@rincoultrasonics.com
www.rincoultrasonics.com
Firmenprofil ansehen