Übernahme von Esys durch Günther Heisskanaltechnik

Artikel vom 27. Juli 2021
Heißkanalwerkzeuge und Heißkanalnormalien (Hotrunner)

Die Günther Heisskanal­technik GmbH gibt die Übernahme des auf kundenspezifische Elektronik- und Softwareentwicklung spezialisierte Unternehmens Esys GmbH bekannt.

Siegrid Sommer (li.; Bild: Günther), Dr. Robby Rochlitzer (Mitte) und Hansjürgen Hering (li.; Bilder: Esys).

Mit der Übernahme der Berliner Esys GmbH durch die Günther Heisskanaltechnik GmbH möchte sich das Unternehmen in allen Bereichen breiter aufstellen, um für die steigenden Kundenanforderungen in Richtung Industrie 4.0 gerüstet zu sein. Esys entwickelt und fertigt miniaturisierte Elektronik- und IoT-Lösungen sowie Apps, Cloud- und Webanwendungen.

Neues digitales Zugpferd

Industrie 4.0, digitale Transformation, KI, Big Data, vernetzte Systeme und dezentrale Steuerung – in Zukunft sollen mithilfe digitaler Vernetzung und Datenanalyseprozesse Entscheidungen von Teilsystemen dezentral und in Echtzeit autonom und optimiert gesteuert bzw. getroffen werden. »Um die nötigen Daten für eine digitale Vernetzung zur Verfügung zu stellen, sind zweifelsfrei zuerst Schritt für Schritt einige tech­nische Voraussetzungen zu schaffen – dieser Herausforderung stellt sich Günther«, wird Geschäftsführerin Siegrid Sommer zitiert. »Deshalb wird Esys unser neues ›digitales Zugpferd‹. Die Kompetenzen und die Erfahrung sowie die Produkte des Unternehmens passen sehr gut zu unseren Märkten und bieten uns noch bessere Möglichkeiten, die Anforderungen unserer Kunden in Richtung Industrie 4.0 und digitale Transformation zu erfüllen.«

Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchten die bisherigen Gesellschafter einen stra­te­gischen Partner, der den Fortbestand des Unternehmens gewährleistet. »Mit der Firma Günther ist es uns gelungen, einen neuen Gesellschafter zu finden, der durch seine mittel­ständisch und familiär geprägten Strukturen zu unserer bisherigen Ausrichtung passt«, so Hansjürgen Hering, kaufmännischer Geschäftsführer der Esys GmbH. »Als weiterhin eigen­ständig agierendes Entwicklungslabor erkennen wir für beide Seiten weitreichende Syner­gieeffekte«, ergänzt Dr. Robby Rochlitzer, Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung. Die bisherigen Gesellschafter Dr. Robby Rochlitzer und Hansjürgen Hering sollen zukünftig gemeinsam mit Siegrid Sommer das Unternehmen führen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie