Nah-Infrarot-Spektroskopie

Artikel vom 9. April 2021
Weitere Kontrollgeräte
Die NIR-Lösung vereint robuste Hardware mit intelligenter Datenanalyse und einer mobilen App (Bild: trinamix).

Die NIR-Lösung vereint robuste Hardware mit intelligenter Datenanalyse und einer mobilen App (Bild: trinamix).

Die hundertprozentige BASF-Tochtergesellschaft trinamix unterstützt mit ihrer mobilen Nah-Infrarot-Spektroskopielösung seit kurzem auch die zuverlässige Unterscheidung von Polyamid6 (PA6) und Polyamid6.6 (PA66), um innerhalb weniger Sekunden Kunststoffabfälle aus den beiden Polyamiden mithilfe eines handlichen Messgeräts zu sortieren. PA6 und PA66 zählen zu den gefragtesten technischen Kunststoffen und kommen aufgrund ihrer Robustheit für eine Vielzahl an Anwendungen infrage, von Fischernetzen, über Textilien bis hin zu widerstandsfähigen Bauteilen. Eine Unterscheidung der Teile mit bloßem Auge ist nicht möglich, aber die sortenreine Trennung von PA6 und PA66 hat angesichts steigender Anforderungen in der Recyclingindustrie an Bedeutung gewonnen.

Sekundenschnelle Analyse

Für viele Recyclingbetriebe war die Sortierung von PA6 und PA66 daher mit einem umständlichen Analyseverfahren verbunden und daher oftmals weder rentabel noch realisierbar. Mit der neuen Lösung haben diese Recyclingbetriebe jetzt ein Werkzeug, um sich innerhalb weniger Sekunden vor Ort Klarheit über den Polyamidtyp zu verschaffen. Daneben profitieren auch Kunststoff verarbeitende Betriebe, die in ihren Produkten beide Materialien einsetzen. So gelingt damit eine saubere Trennung der intern in Umlauf befindlichen PA6- und PA66-Ausschussware oder -Abfälle, um die Inhouse-Recyclingprozesse zu optimieren und eine effizientere Nutzung der wertvollen Ressourcen zu gewährleisten.

Die NIR-Spektroskopie-Lösung vereint Hardware mit intelligenter Datenanalyse und einer mobilen App. Dabei setzt das Unternehmen auf eine cloudbasierte Datenverarbeitung, die eine ständige Weiterentwicklung der Lösung sicherstellt. Die Hardware muss dabei nicht getauscht werden. Somit können in Zusammenarbeit mit Anwendern – wie bei der neuen PA6/PA66-Anwendung – kontinuierlich neue Anwendungen entwickelt und flexibel auf neue Herausforderungen im Bereich der Kunststoffsortierung reagiert werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
motan-colortronic gmbh
Otto-Hahn-Str. 14
D-61381 Friedrichsdorf
06175 792-167
info@motan-colortronic.com
www.motan-colortronic.com
Firmenprofil ansehen