Compoundieranlagen

Artikel vom 7. November 2020
Maschinen allgemein

Der schonende und dennoch stringente Druckaufbau trägt zur hohen Prozesskonstanz und Produktqualität bei (Bild: Buss).

Der erste Anwender des Ko-Kneters »Compeo 88« von Buss war ein Masterbatchhersteller, der damit Farbmasterbatches produziert. Der Maschinenhersteller hatte die Schneckenkonfiguration vorab für diesen speziellen Einsatz optimiert – laut Unternehmensangabe ein Service, der allen Kunden mit individuellen Anwendungen zur Verfügung steht. Dank dieser Optimierung konnte die Inbetriebnahme innerhalb von nur einer Woche erfolgen. Der Masterbatchhersteller hatte sich nach umfassenden Versuchsreihen auf unterschiedlichen Compoundiersystemen für diese Compoundieranlage entschieden, u. a. aufgrund der besonders effizienten Dispergierung der masterbatchtypischen hohen Anteile an Flüssigkomponenten und Farbpigmenten. Dabei können die flüssigen Zuschlagstoffe sowohl zusammen mit der Vormischung im freien Fall über den großflächigen Einlauf eingespeist als auch über Einspritzbolzen direkt in die Schmelze zudosiert werden. Mitentscheidend war die gleichmäßige Scherung im Verfahrensteil, die Temperaturspitzen verhindert und dadurch eine genaue Temperaturführung knapp oberhalb der Geliertemperatur des Trägermaterials ermöglicht. Auch der schonende und dennoch stringente Druckaufbau in der zweiwelligen, konischen Austragseinheit ist an der hohen Prozesskonstanz und an der gleichmäßig hohen Produktqualität bis zum Chargenwechsel beteiligt. Der Wechsel erfolgt aufgrund der für die Masterbatchherstellung typischen Vielzahl kleiner Lose mit unterschiedlichen Rezepturen und Farben gegebenenfalls sehr häufig. Daher waren die Modularität, Zugänglichkeit und Reinigungsfreundlichkeit der Maschine weitere zentrale Aspekte für den Kaufentscheid. Mit dem Einsatz dieser Compoundieranlage folgte der Masterbatch-Hersteller dem wachsenden Branchentrend, vom traditionellen diskontinuierlichen Batchverfahren auf eine moderne, kontinuierliche Produktion umzustellen. Diese stehe dank guter Regelbarkeit für eine sehr hohe Gleichmäßigkeit des Ergebnisses und generell für eine erhöhte Zeit- und Kosteneffizienz. Die Compoundieranlage sei darauf ausgelegt, diesen Übergang naht- und reibungslos zu vollziehen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
ONI-Wärmetrafo GmbH
Niederhabbach 17
D-51789 Lindlar
02266 4748-0
info@oni.de
www.oni.de
Firmenprofil ansehen
Rampf Production Systems GmbH & Co. KG
Römerallee 14
D-78658 Zimmern o.R.
0741 2902-0
production.systems@rampf-gruppe.de
www.rampf-gruppe.de
Firmenprofil ansehen
Felder KG
KR-Felder-Str. 1
A-6060 HALL IN TIROL
0043 5223 58500
info@felder-group.com
www.felder-group.com
Firmenprofil ansehen