Messe Fakuma fällt 2020 aus

Artikel vom 27. Juli 2020
Messen

Gemeinsam mit dem Ausstellerbeirat hat Veranstalter Schall entschieden, die 27. Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – auf das Jahr 2021 zu verschieben.

Die Fakuma wird erst wieder 2021 stattfinden (Bild: Schall).

Die Fakuma wird erst wieder 2021 stattfinden (Bild: Schall).

Die Fakuma wird auf das nächste Jahr verschoben. Aus Sicht des Veranstalters, der nach eigenem Bekunden ein entsprechendes Hygiene- und Sicherheitskonzept für die sichere Durchführung entwickelt hatte, hätte die Messe vom 13. bis 17. Oktober 2020 zwar stattfinden können. Gemeinsam mit dem Ausstellerbeirat habe der Veranstalter jedoch entschieden, die Messe auf Oktober 2021 zu verschieben.

Diese Entscheidung sei getragen von Vernunft und Verantwortungsbewusstsein, unterstreicht Geschäftsführerin Bettina Schall: »Die gegenwärtigen Unsicherheiten bei Ausstellern und Besuchern, etwa hinsichtlich der möglichen Reisen und Entsendung von Mitarbeitern, gebieten es jetzt, pragmatisch und zuversichtlich in das Jahr 2021 zu schauen.« Die gemeinsame Entscheidung von Ausstellerbeirat und Messeveranstalter zur Verschiebung der Messe unterstreiche die Sorgfalt, den Weitblick und die Rücksicht auf die Belange der Aussteller und Fachbesucher gleichermaßen.

Die nächste Fakuma findet vom 12. bis 16. Oktober 2021 in Friedrichshafen statt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie