Neues Produktionswerk in Europa

Artikel vom 30. März 2020
Folien
Wasserlöslich und biologisch abbaubar: Die PVOH-Folien kommen z. B. als Waschmittelpods zum Einsatz. Bild: Kuraray

Wasserlöslich und biologisch abbaubar: Die PVOH-Folien kommen z. B. als Waschmittelpods zum Einsatz. Bild: Kuraray

Die Nachfrage nach wasserlöslichen, biologisch abbaubaren PVOH-Folien, etwa für Dosierpods von Waschmitteln sowie als Einzeldosisverpackung von Kosmetik, Pharma- und Pflegeprodukten, steigt weltweit. Kuraray, Spezialchemiehersteller mit Sitz in Tokio, bietet mit seinem Tochterunternehmen Monosol LLC mit Sitz im US-amerikanischen Merrillville, Indiana, PVOH-Materialien an, die biologisch abbaubar sind und sich komplett in Wasser auflösen. Laut Unternehmensangabe können die Folien konventionelle Kunststoffe in vielen Bereichen nachhaltig ersetzen und dazu beitragen, Verpackungsmüll zu vermeiden.

Die Firmengruppe investiert aktuell 5 Milliarden Yen (rund 42 Millionen Euro) in den Bau eines neuen Produktionsstandorts im polnischen Zimna Wódka. Mit diesem Produktionswerk in Europa will das Unternehmen seine globale Lieferkette ausbauen und den wachsenden europäischen Markt stärker fokussieren. Der Produktionsstart des neuen Werks sei für Mitte 2022 geplant.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie