Mikrodosierer

Artikel vom 20. Juli 2021
Dosier-, Misch- und Förderanlagen
Der neue Mikrodosierer bietet mehr Komfort, verbessertes Design und geringeren Energieverbrauch (Bild: Wam).

Der neue Mikrodosierer bietet mehr Komfort, verbessertes Design und geringeren Energieverbrauch (Bild: Wam).

Mit dem neuen Mikrodosierer »MBH« hat Wam ein kompaktes Dosierergerät entwickelt, das durch die große Anzahl an Ausstattungsvarianten sowie durch die Zertifizierungen nach EC1935/2004 und Atex in den meisten Bereichen des Schüttguthandlings eingesetzt werden kann. Er stellt die kontinuierliche oder chargenweise volumetrische Zufuhr von Pulvern oder Granulaten sicher, die z. B. bei der Herstellung von Kunststoffen benötigt werden. Der Dosierer ist mit einer neuen Untersetzungseinheit ausgestattet, die vollständig auf Öl oder Fett als Schmiermittel verzichtet. Materialverunreinigungen und Verschmutzungen in der Arbeitsumgebung sind daher ausgeschlossen, auch die Schmiermittelwartung entfällt. Homogenisier- und Dosierwendel werden dank der neuen Getriebekonstruktion mit einem statt zwei Motoren angetrieben. Mit dem optionalen Handverstellgetriebe oder einem Frequenzumrichter kann der Dosierer zudem im gewünschten Drehzahlbereich betrieben werden.

Materialrückstände auf ein Minimum reduziert

Die Stärken der neuen, kompakten Konstruktion kommen laut Hersteller v. a. bei schlecht fließenden und anhaftenden Materialien zur Geltung. Durch das nahtlose Dosierergehäuse und den seitlich platzierten Trog mit Dosierrohr werden Materialrückstände auf ein Minimum reduziert. Die mit Pflugscharen und Schrägschaufeln bestückte Homogenisierwendel kombiniert effektive Homogenisierung mit gründlicher Austragung aus dem Gehäuse in den Trog. Das verhindert Verklumpungen sowie Materialbrücken und befördert das Material gleichmäßig zum Dosierwerkzeug. Über die transparente Inspektionsklappe sind die Vorgänge im Dosierer leicht zu überwachen, und das Innere des Gehäuses ist schnell erreichbar.

Für das Dosieren selbst stehen mehrere Wendeltypen mit diversen Steigungen zur Auswahl, die präzise Dosierraten von 0,5 bis 3000 dm³ ermöglichen. Neu ist die magnetische Schnellkupplung, mit der die Wendeln innerhalb weniger Sekunden getauscht werden können. Der Dosierer ist mit quadratischen Flanschgrößen von 26 und 42 cm erhältlich, weitere Größen sind in Vorbereitung.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Engel Austria GmbH
Ludwig-Engel-Str. 1
A-4311 SCHWERTBERG
sales@engel.at
www.engelglobal.com
Firmenprofil ansehen