Reinigungsgranulate

Artikel vom 23. Juni 2021
Allgemeine Zusatz-/Hilfsstoffe und Additive
Für verschiedene Anwendungen und Temperaturbereiche sind verschiedene Reinigungsgranulate erhältlich. (Bild: PKV).

Für verschiedene Anwendungen und Temperaturbereiche sind verschiedene Reinigungsgranulate erhältlich. (Bild: PKV).

Reinigungsgranulate bieten Möglichkeiten zur Optimierung von Spritzguss-, Extrusions-, Blasform-, Compoundierungs-, Pulverbeschichtungs- und Fliehkraftabscheiderprozessen. Das Reinigungsgranulat »Dyna-Purge« von PKV eignet sich besonders für den schnellen und einfachen Farb- oder Materialwechsel, zur Verwendung vor einer manuellen Reinigung oder vor vorbeugenden Maßnahmen der Maschinenwartung sowie auch als Einfriermischung.

Das Granulat ist eine Mischung aus Thermoplasten, die weder abrasiv noch chemisch wirken. Fließt das Reinigungsgranulat durch den Zylinder einer Spritzgießmaschine oder durch die Schnecke eines Extruders wird es weich, schmilzt aber nicht komplett. Dabei löst es thermisch verkohlte und abgesetzte Kunststoffe sowie Farbreste von der Schnecke und vom Zylinder. Durch die enthaltene Transportsubstanz werden Verunreinigungen aus dem System geschleust.

Das Reinigungsgranulat unterstützt die Verbesserung der Produktivität, da weniger Arbeitszeit und Material aufgewendet werden müssen. Die Maschine ist schneller wieder bereit zur Produktion, und Ausschuss sowie Abfall werden reduziert. Das Granulat ist einfach in der Anwendung, da weder Mischen noch Einweichen oder Veränderungen der Prozessparameter notwendig sind. Das Material ist ungiftig und enthält keine Chemikalien, die Inhaltsstoffe sind FDA-, REACH- u. RoHs-konform.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie