Misch- und Dosiermaschine mit 4,8 m² Flächenbedarf

Artikel vom 3. Dezember 2020
Dosier-, Misch- und Förderanlagen
Die Maschine benötigt lediglich 4,8 m² Fläche (Bild: KraussMaffei).

Die Maschine benötigt lediglich 4,8 m² Fläche (Bild: KraussMaffei).

Als Antwort auf die Herausforderungen in der PUR-Verarbeitung stellt KraussMaffei die neue Misch- und Dosiermaschine »RimStar Smart« vor. Als Einsteigermodel ist die neue Maschine laut Hersteller praxisgerecht ausgestattet, kostengünstig und mit Optionen bedarfsgerecht konfigurierbar. Das soll sie zur passenden Maschine sowohl für die Großserienfertigung als auch der Kleinserienproduktion mit geringer Automatisierung oder für manuelle Schäumprozesse machen.

Mit einem Flächenbedarf von nur 4,8 m² passt die Maschine in nahezu jede Lücke. Die fahrbare Bedieneinheit ist mit einem 12-Zoll-Glas-Touchdisplay ausgestatte. Die moderne und intuitive Nutzeroberfläche sowie das neue Mischkopfpanel mit einem zusätzlichen 4-Zoll-Farb-Touch-Display und Schusszeit-Countdown verbessern den Komfort und die Prozesskontrolle. Der optionale, schwenkbare und in der Länge adaptierbare Ausleger kann wahlweise vor oder neben der Maschine positioniert werden.

Zukunftssichere Investition

Die Misch- und Dosiermaschine »RimStar Smart« ist laut Hersteller für digitale Produktionsumgebungen vorbereitet. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv gestaltet, die Menüseiten zeigen auf einen Blick die wichtigsten Parameter, und die konfigurierbare Schnellzugriffleiste unterstützt das Bedienpersonal bei der täglichen Arbeit. Ein Interface verbindet bei Bedarf Anlagentechnik und Automatisierung. Die optionale Closed-Loop-Regelung der Austragsmenge sorgt für hohe Bauteilqualität. Ein zusätzliches RFID-Interface zur Werkzeugerkennung erhöht die Effizienz.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie